FIDE-Regeln

Es gelten bei allen Turnieren grundsätzlich die aktuellen FIDE-Regeln.


Wichtig: Mögliche Änderungen vorbehalten
Die Turnierleitung kann jederzeit geltende Turniermodalitäten modifizieren, solange dies dem allgemeinen Wohle des Turniers dienlich ist. Ebenso können Termine geändert werden.


Ergebnismeldungen
Die Ergebnisse der Partien sind jeweils vom Sieger bis spätestens zur nächsten Runde dem Spielleiter oder seinem Stellvertreter mündlich oder schriftlich zu melden.


Terminverschiebung
Wenn ein Spieler an einem Termin nicht kann, muss er einen Alternativ-Termin mit seinem Gegner ausmachen und dies dann der Turnierleitung melden. Ein unentschuldigtes Fernbleiben wird mit einem kampflosen Verlust gewertet. Eine Entschuldigung bei der Spielleitung oder einem anderen Spieler ist ungültig.


Auftretende Probleme
Falls es bei einer Partie Probleme oder Meinungsverschiedenheiten gibt, soll wie folgt vorgegangen werden:
a) Spielleitung oder Stellvertreter anwesend:
    Uhr anhalten, Spielleitung oder Stellvertreter informieren
b) Spielleitung oder Stellvertreter nicht anwesend:
    Uhr anhalten, das Problem schriftlich formulieren und von einem Dritten
    unterschreiben lasen, dann die Partie weiterspielen. Die Spielleitung
    entsdcheidet dann im Nachhinein (kann ein Wiederholen der Partie zur Folge haben).
Die aktuellen FIDE-Regeln sind im Klublokal hinterlegt.


Karenzzeit
Die Karenzzeit beträgt 60 Minuten.