Mehr Mädchen ans Schachbrett

 

Bei dem Schach Kreismeisterschaften 2011 in Westerndorf St. Peter waren von 146 Teilnehmern nur zwei Frauen mit von der Partie, was einer Quote von nicht einmal 3% entspricht. Selbst beim Boxen, oder Gewichtheben zum Beispiel ist der Frauen und Mädchenanteil höher. Das kann sicher nicht an mangelndem Talent für den Denksport Schach liegen, eher kommt noch das althergebrachte Rollenverständnis zum tragen.

Der Schachklub Bad Aibling will den entgegenwirken und bietet in Zusammenarbeit mit der VHS Bad Aibling einen neuen Schachkurs nur für Mädchen an.

Die Vorteile des aktiven Schachspielens sind neben den positiven Effekten der Lernförderung, der Förderung von Konzentrations- und Urteilsfähigkeit, dass sich für zielstrebige Mädchen auch sehr schnell Erfolge einstellen können.

Längerfristig betrachtet können sich dann mit der Teilnahme an Schachturnieren in der ganzen Welt, die heute speziell auch für Mädchen und Frauen ausgerichtet werden, neue sportliche Perspektiven für die Talentiertesten eröffnen.

Der Schachklub Bad Aibling, der sich die Förderung des Mädchen-und Frauenschachs seit Jahren zum Ziel gesetzt hat, sucht deshalb schlaue und ausdauernde Mädchen, die sich unserer Mädchenschachgruppe 2011 anschließen wollen. Das Ziel der Ausbildung soll natürlich eine Mädchen-Mannschaft sein, die in der Lage ist, an den Schach-Wettkämpfen der Vereine in unserer Region mitzuspielen.

Der neue Kurs soll ab Februar gestartet werden. Interessierte Mädchen sind eingeladen, ab Freitag dem 4.Februar um 17.00 Uhr im VHS Gebäude Heubergstr.2, Raum 4, vorbeizukommen und sich die Sache anzuschauen.

Natürlich ist der Kurs kostenfrei und unverbindlich.

 

 

 Lara Stock vs Giorgi Kacheishvili