Deutsche Damen-Einzelmeisterschaft 1984 in Bad Aibling

 

von

Ernst Kosovs 

 

Ein Stelldichein gaben sich damals die besten Schachspielerinnen Deutschlands!

 

Ausgerichtet wurde das Turnier im idyllisch gelegenen Sporthotel Schmelmerhof, am Stadtrand von  Bad  Aibling. Zwanzig  Teilnehmerinnen waren  gemeldet, unter  ihnen  die amtierendeTitelverteidigerin und Damengroßmeisterin Barbara Hund (Düsseldorf)..

 

Ein deutlicher Generationswechsel war bei diesem alle zwei Jahre stattfindenden Turnier zu beobachten.

 

Die  mit Abstand  älteste  Teilnehmerin  war,  mit  Ihren  damals 54 Jahren Frau Ursula Wasnetsky, wogegen Brigitte von Herman mit 16 Jahren die jüngste im Feld war.

 

Trotz des  Fehlens  so international  erfahrener Spielerinnen wie  beispielsweise Gisela Fischdick oder Anni Laakmann, war ein starkes Teilnehmerfeld entstanden.

 

 

Nach dem obligatorischen Begrüßungscocktail mit den üblichen Grußworten erlebten die Damen, im städtischen  Kurhaus  einen  echten „Oberbayrischen  Heimatabend“ was  besonders  bei  den jüngeren Damen in geteiltes Echo hervorrief. Mehr ...